Vergaseranlagen

Ein ganz wichtiger Punkt für optimale Leistung eines Motors ist die Einstellung der Vergaser. Vorbedingung zur Vergaseroptimierung ist ein „gesunder“ Motor. Vorab erfolgt eine Überprüfung der Zylinder und Ventile, Druckverlusttest. Ebenso muß die Zündanlage, dazu gehört Vorzündung, Verstellkurve, Zündkerzen und Zündspule völlig einwandfrei arbeiten. Auch die Vergaser­bestückung (Federn, Düsen) bei 2 Vergaser­anlagen (Stromberg und SU) wird geprüft und auf den erforderlichen Stand gebracht.

Bei Weber-Doppelvergasern ist die genaue Abstimmung der Haupt-, Luftkorrektur-, Leerlauf- sowie Pumpendüsen wichtig. Das Mischrohr muß auf die vorhandene Düsenbestückung angepasst sein. Erst wenn alle Vorarbeiten positiv abgeschlossen sind, wird die Vergasereinstellung durch das Synchronisieren der Mehrfachvergaser eingeleitet. Ein CO-Tester zur Messung der Verbrennungsluft bei Leerlauf und im Drehzahlbereich wird eingesetzt. Ein abschließender Probelauf auf dem Leistungsprüfstand kann die durchgeführten Arbeiten bestätigen.

Webervergaser